Justiz: Herr Mourad und seine Richter

Gesetzeswidrige Haftbedingungen, eine aussergewöhnlich hohe Strafe und ein abwesender Pflichtverteidiger: Der Fall eines Algeriers wirft die Frage auf, wie neutral die Schweizer Justiz ist.

Tal der Zukunft

Das Val Medels in der Bünder Surselva leert sich. Junge Menschen aus dem Unterland erobern das Tal. Mit ihren Visionen stossen sie die verbliebenen Einheimischen vor den Kopf.

Der letzte Kapitän

Roland Fessler ist seit über 40 Jahren auf dem Rhein unterwegs. Er ist einer der letzten Schweizer Kapitäne. Eine Flussfahrt von Basel nach Antwerpen.

Ausschaffungen: Bund verdoppelt Haftplätze für abgewiesene Asylsuchend

Von der Öffentlichkeit unbeachtet, planen Bund und Kantone einen massiven Ausbau der Ausschaffungsgefängnisse. In Zukunft könnten mehr Asylsuchende inhaftiert und ausgeschafft werden als je zuvor. Über die Hintergründe schweigen die Behörden.

«Libyen ist eine Falle!»

Sie verliessen Nigeria, um in Europa ein besseres Leben zu finden. Doch die Reise endete in Libyen. Hier erwartete sie Zwangsarbeit, Prostitution, Folter. Vier Rückkehrer erzählen ihre Geschichte.

Nigeria: Reise ins Verderben

Immer mehr Migranten kehren freiwillig aus Libyen in ihr Heimatland zurück. Ihre Berichte zeugen von einer beispiellosen menschlichen Tragödie.

Wo Geld keinem gehört

Sieben Erwachsene, drei Kinder, ein gemeinsames Guthaben: In einem alten Schloss in der Nähe von Bern wagt eine WG ein Experiment – die solidarische Verteilung des Einkommens.

Kürzen bei den Schwächsten

Der Kanton Bern will die Sozialhilfe kürzen. Und treibt damit tausende Betroffene weiter an den Rand. Die Gegner drohen mit einem Referendum und rechtlichen Schritten.

Schutzlos

Die Zahl der Obdachlosen nimmt zu. Doch wer draussen schläft, ist angreifbar. Das zeigte zuletzt die Tötung eines Obdachlosen in Basel. Wie gehen die Betroffenen damit um?